Start des 3-jährigen H2020-Projektes SMILE „Smart Mobility at the European Land Borders“

SMILE entwickelt ein neuartiges Konzept, für die Gestaltung, Implementierung und Evaluierung einer prototypischen Datenaustausch-Infrastruktur und -Architektur für die genaue Verifikation, automatisierte Steuerung, Überwachung und Optimierung der Personenströme an Grenzübergängen. Das SMILE-Ökosystem zielt auf EU-Landesgrenzen ab, so dass eine Vielzahl unterschiedlicher Akteure eingebunden ist. SMILE soll die Länder der EU dabei unterstützen, den Aufwand von Grenzkontrollstellen auf Sicherheitsrisiken und Bedrohungen zu minimieren und durch grenzüberschreitenden Datenaustausch dabei helfen, erfolgreich auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren bzw. präventiv handeln zu können.

Aufgabe der eGovCD ist es vor allem, die bestehenden Datenaustauschverfahren europaweit zu erheben, zu analysieren und einen grenzüberschreitenden Standard für den Datenaustausch zu entwickeln und zu etablieren. Zudem unterstützt die eGovCD dabei, eine Architektur für den strukturierten grenzüberschreitenden Datenaustausch zu technisch wie inhaltlich zu konzeptionieren. Dabei stehen insbesondere Fragen der Interoperabilität verschiedener Verfahren im Vordergrund, die entsprechend berücksichtigt werden.

Methodisch wird folgendermaßen vorgegangen (Auszug):

  • Identifizierung von State-of-the-Art-Technologien und bestehenden Datenaustauchverfahren und -formaten, die für die Ziele des Projektes relevant sind
  • Definition von Endbenutzeranforderungen auf der Grundlage von echten Benutzer-Feedbacks, die vor allem Aspekte der Funktionalität, Usability, Zuverlässigkeit und Umsetzbarkeit der Lösung berücksichtigen
  • Detaillierte Analyse der sozialen, ethischen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Technologien und der Dateninfrastruktur mit dem Ziel, eine Liste von Empfehlungen und Anforderungen bereitzustellen, die eingehalten werden sollten, um eine umfassendere Akzeptanz der Lösung zu erreichen
  • Konzeption der Gesamtsystemarchitektur und Festlegung konkreter Verfahren, Standards und Regelungen für die Durchführung der Prüfung, die Installation und die Integration der beteiligten Geräte, die Entwicklung der notwendigen Software zum Sammeln und Aufzeichnen der Daten und Pilotprüfung sowie Abstimmung des gesamten Testaufbaus

 

Weitere Informationen zum Projekt:

Website: http://smile-h2020.eu/smile/

Twitter: https://twitter.com/smile_h2020

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/smile-smart-mobility-at-the-european-land-borders