Digitalisierungsstrategie und Transformation

Zur Entwicklung einer Strategie folgen wir einem grundlegenden Vorgehen.

Methodisch lehnen wir uns bei der Strategieformulierung an die Szenariomethode an. Über die Szenariomethode lassen sich Zukunftsbilder systematisch definieren, Ziele bewerten und Maßnahmen ableiten. Die Vorteile sind:

  • Bestimmung und Festlegung strategischer Ziele
  • Systematisches Erzeugen von Handlungsalternativen
  • Vorbereitung strategischer Entscheidungen und Bewertung dieser vor dem Hintergrund alternativer Zukunftsbilde
  • Frühzeitiges Erkennen potenzieller Chancen und Risiken
  • Ableiten konkreter Handlungsmöglichkeiten und Maßnahmen

Bei allen Projekten orientieren wir uns am Action-Design-Research-Ansatz (ADR), der vielfach für die Organisations-, Modell- oder Softwareentwicklung, aber auch in der Begleitforschung zum Einsatz kommt. ADR ist so konzipiert, dass die „Stimmen der Praxis“ gezielt einbezogen werden, so dass, pointiert formuliert, „Forschung und Entwicklung im Elfenbeinturm“ vermieden wird. Konkret werden die Anforderungen der Praxis bereits früh in die Gestaltungsphase einbezogen und Entwicklungsschritte wiederkehrend evaluiert.